Wie man mehrere E-Mails gleichzeitig in Google Mail weiterleitet

Müssen Sie jemals einen Haufen E-Mails auf einmal weiterleiten?

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, der Anwalt Ihres Unternehmens ruft an. Der Anwalt möchte eine Kopie jeder E-Mail, die Sie jemals mit einem Ihrer Kollegen (der kürzlich entlassen wurde) ausgetauscht haben.

Sie könnten Stunden damit verbringen, Hunderte von E-Mails nacheinander weiterzuleiten, aber es ist auch möglich, gmail mehrere mails weiterleiten, und wir zeigen Ihnen wie.

Oder…. Sie können das neue Tool Multiple Email Forward for Gmail verwenden, das wir gerade veröffentlicht haben – und das alles auf einmal.

Mehrere E-Mail-Weiterlehttps://www.pcwelt.de/ratgeber/Gmail-mit-coolen-Tipps-Tricks-erweitern-10060124.htmlitungen für Google Mail

Wir freuen uns, Multiple Email Forward for Gmail (mehrere E-Mails senden), eine neue Chrome-Erweiterung, die jedem zur Verfügung steht, der eine „@gmail.com“-Adresse verwendet oder eine E-Mail von G Suite hostet.

Die Erweiterung ermöglicht es Benutzern, mehrere E-Mails in Google Mail auszuwählen und sie alle auf einmal weiterzuleiten – mit nur wenigen Klicks.

Benutzen Sie es, wenn:

Ihr Unternehmen hat rechtliche Probleme (IRS-Review, Verklagter, etc.) und Sie müssen eine große Anzahl von E-Mails an einen Anwalt weiterleiten.
Ihr Buchhalter bittet um eine Kopie aller Ihrer Rechnungen oder Belege.
Der Projektbesitzer wechselt zu einer anderen Person und Sie müssen alle damit verbundenen Kommunikationen weiterleiten.
Ein Personalbeschaffer tritt in das Unternehmen ein und benötigt vergangene E-Mails mit potenziellen Kunden.
Die Personalabteilung bittet einen Abteilungsleiter, die gesamte E-Mail-Kommunikation mit einem Mitarbeiter weiterzuleiten.

Mehrere E-Mail-Weiterleitungen für Google Mail: Schritt für Schritt

  • Hier ist, wie man Multiple Email Forward für Google Mail verwendet:
    1. Wählen Sie die E-Mails aus, die weitergeleitet werden sollen.
  • Wählen Sie zunächst die E-Mails aus, die Sie weiterleiten möchten.
    2. Klicken Sie auf das Weiterleitungssymbol oder „Alle E-Mails im Label weiterleiten“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Vorwärtssymbol:
  • 3. Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein

Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein, der die E-Mails erhalten soll:

4. Der Empfänger beginnt mit dem Empfang der E-Mails.

Wenn Sie auf „E-Mails weiterleiten“ klicken, beginnt der Empfänger, Ihre E-Mails in seinem Posteingang zu empfangen.

Sie können sich von Ihrem Gmail-Konto abmelden, Ihren Browser schließen oder sogar Ihren PC schließen. Die E-Mails gelangen wie jede andere E-Mail in den Posteingang des Empfängers.
Bleiben Sie sicher mit Google

Wenn Sie mehrere E-Mail-Weiterleitungen für Google Mail verwenden:

Wir schützen Sie mit Google. Andere Weiterleitungstools verwenden einen Prozess, der dazu führen kann, dass Google Ihr Google Mail deaktiviert.
Sie können den Browser schließen, sobald Sie auf „E-Mails weiterleiten“ klicken.Sie müssen nicht warten, bis der Weiterleitungsprozess abgeschlossen ist.
Sie können so viele E-Mails auswählen, wie Sie weiterleiten möchten, 50 auf einmal.

Die FRITZ!Box Benutzeroberfläche

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie auf die Funktionen der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zugreifen können.

Die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box ist über jeden Webbrowser auf Ihrem Computer zugänglich.

Über die benutzeroberfläche der fritz box können Sie die FRITZ!Box konfigurieren, Informationen über die FRITZ!Box und Ihre Verbindungen erhalten sowie verschiedene Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

Die FRITZ!Box Benutzeroberfläche

Inhalt:

  • So greifen Sie auf die Benutzeroberfläche zu
  • Die Benutzeroberfläche kann nicht geöffnet werden.
  • FRITZ!Box: Übersicht
  • Ansichten – Standardansicht und erweiterte Ansicht
  • Diagnostik
  • Jede Seite der Benutzeroberfläche

So greifen Sie auf die Benutzeroberfläche zu

Die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box ist auf jedem Computer zugänglich, der über ein Ethernet-Kabel direkt mit der FRITZ!Box verbunden ist.

Öffnen Sie einen Webbrowser auf Ihrem Computer. Dies können Microsoft Edge / Internet Explorer, Google Chrome, Safari oder Firefox sein, um nur einige zu nennen.
Geben Sie nun in der URL des Browsers: fritz.box ein.

Bei korrekter Eingabe wird die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box geöffnet. Beachten Sie, dass die URL nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

Möglicherweise wird die Benutzeroberfläche nicht geöffnet. Dies kann auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein. Wenn Sie eine Lösung finden möchten, lesen Sie am Ende dieses Handbuchs den Abschnitt Benutzeroberfläche konnte nicht geöffnet werden.

FRITZ!Box: Übersicht

Wichtige Informationen zur FRITZ!Box finden Sie direkt auf der Übersichtsseite der FRITZ!Box Benutzeroberfläche.

Auf der Übersichtsseite können Sie von der Startseite aus in entsprechende Menüs wechseln, in denen Sie bestimmte Einstellungen vornehmen können.

Übersicht

Im oberen Bereich des Übersichtsfensters sehen Sie den vollständigen Produktnamen Ihrer FRITZ!Box sowie die aktuell installierte Version des FRITZ!OS. Der aktuelle Energieverbrauch wird ebenfalls angezeigt.

Einige der angezeigten Informationen können z.B. von Ihren Einstellungen abhängig sein:

Der zugeordnete Name der FRITZ!Box (z.B. „FRITZ!Box 7490“)
Die Verfügbarkeit von ausstehenden FRITZ!OS-Updates aktualisiert die Versionen.

Im mittleren Teil des Übersichtsfensters werden Informationen über Schnittstellen, Verbindungen sowie konfigurierte Komfortfunktionen angezeigt.

Im unteren Bereich des Fensters sehen Sie die zuletzt durchgeführten Telefonate, die zuletzt eingegebenen Telefonbucheinträge und eine Liste aller angeschlossenen Geräte an der FRITZ!Box. Dies kann in Form von Computern, Netzwerkspeichern und Telefonen geschehen.

Ansichten – Standardansicht und erweiterte Ansicht

Es gibt zwei Ansichten, die die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche umfassen: die Standardansicht und die erweiterte Ansicht.

Die FRITZ!Box-Schnittstelle ist in der Standardansicht bereits konfiguriert. In dieser Ansicht stehen Ihnen alle für den täglichen Betrieb notwendigen Einstellungen zur Verfügung. Einige Seiten der Schnittstelle werden jedoch nicht angezeigt.

In der erweiterten Ansicht können zusätzliche Einstellungsoptionen unter einer Reihe von Menüs und Befehlen angezeigt werden. Die erweiterten Menüpunkte enthalten neue Einstellungen für fortgeschrittene Benutzer, die nicht zwingend erforderlich sind oder den täglichen FRITZ!Box-Betrieb.

In der Fußzeile der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche befindet sich ein View-Link, mit dem Sie schnell und einfach zwischen den beiden View-Modi wechseln können.

Die Funktionen des FRITZ!Box-Systems

Die FRITZ!Box bietet eine Vielzahl von Systemfunktionen, wie z.B.:

  • Benachrichtigungsdienste.
  • Diagnosefunktionen.
  • Aktualisierung der Dienste

Diese können verwendet werden, um Sie über den Funktionsstatus der FRITZ!Box und ihre Aktivitäten zu informieren. Die Dienste können auch dazu genutzt werden, die FRITZ!Box sicher zu betreiben und immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Diagnose – Überprüfungsfunktionen der FRITZ!Box

Mit der Diagnosefunktion können Sie sich einen Überblick über den Funktionsstatus Ihrer FRITZ!Box sowie deren Internetverbindung und Ihr Heimnetzwerk verschaffen. Im Fehlerfall können die Ergebnisse der Diagnosefunktion Ihnen helfen, Probleme zu lokalisieren und zu beheben.

Diagnose starten

Greifen Sie zunächst auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zu, indem Sie in jedem Webbrowser nach: „fritz.box“ suchen.
Wählen Sie nun auf der Registerkarte System die Option „Funktion aus der Diagnose“.

Klicken Sie nun auf „Start“, um die Diagnose zu starten.

Diagnose abbrechen

  • Die Diagnose kann ohne Datenverlust beendet werden….
  • Klicken Sie einfach in der Diagnose auf „Abbrechen“.
  • Die bis dahin erzielten Ergebnisse bleiben unsichtbar.
  • Die Benutzeroberfläche kann nicht geöffnet werden.
  • Es gibt verschiedene Gründe, warum die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box nicht geöffnet werden kann. Nachfolgend finden Sie einige häufige Probleme und Lösungen bezüglich der Öffnung der Benutzeroberfläche.
  • Geben Sie: http://fritz.box im Webbrowser ein, anstelle von fritz.box.
  • Software wie Google Chrome führt eine Google-Suche durch, wenn die Adresse der FRITZ!Box unbekannt oder unvollständig eingegeben ist. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise die gesamte URL eingeben müssen, damit die von Ihnen verwendete Software die Adresse erkennt.